Sommerkino 2010 - Contact High

23. Juli 2010, 21 Uhr im Leonharder Posthof - Gasthaus Mayrhofer


Contact High


 


Hans Wurst und Max Durst basteln an ihrer Karriere als Buffetmagnaten, der Kleinkriminelle Schorsch will eigentlich nur Autorennen schauen, was Mao eigentlich könnte, müsste sie nicht auf die Tochter einer Freundin aufpassen, während Harry sich am liebsten mit seinen blonden Mechanikern vergnügen würde.

Aber Woytilas Tasche macht allen ein Strich durch die Rechnung.


Bald fliegen sie durch polnische Nächte, sehen Hunde, Schweine und Schwertfische und wundern sich, als sie einen Schaffner sagen hören:


„Nächste Haltestelle: Drogomysel!“


Aus den Nürnberger Nachrichten:


"Eine Verwechslungskomödie oder ein psychedelisches Roadmovie, großartiges Zitatekino, eine abgefahrene Liebegeschichte oder einfach nur ein pulsierender Bilderrausch? «Contact High» (Untertitel: «The Good, The Bad And The Bag») ist von allem etwas und entzieht sich doch jeder finalen Einordnung in irgendwelche Schubladen. Gottseidank! Typen wie die Helden hier findet man viel zu selten auf der großen Leinwand.


 
Immer, wenn der Geschichte zwischendrin ein wenig die Puste auszugehen droht, drückt Regisseur Michael Glawogger («Nacktschnecken») ohne Rücksicht auf Verluste voll aufs Gaspedal, bis am Ende die ganze Welt ein einziger surrealer Traum ist. Keine Frage: Hier wurde wohl auch hinter den Kulissen so manches Kraut durchgezogen.

Sehr nett geht in «Contact High» (übrigens die Fachbezeichnung für das Phänomen, wenn ein berauschter Mensch einen nicht-berauschten ansteckt) der kühle norddeutsche Humor eines Detlev Buck mit dem wunderbaren österreichischen Schmäh zusammen. Der Streifen hat das Zeug zum Kultfilm."


 





Wir bedanken uns für ihre freundliche Unterstützung bei: