MADAME HUMTATA

Konzert 'FAT BLACK SPIDER'

8.6.2012 Musikschule St. Leonhard
19:30 Uhr Einlass
20:30 Uhr Vorprogramm Martin und der Wolf
21:30 Uhr Madame Humtata
Eintritt: 10€ Vorverkauf, 12 € Abendkassa

Madame Humtata

Ein Konzert mit Videos - gedreht in Barcelona, Linz und Wels - Tanz/Performance, einem Electronic Musiker, Clemens  Pichler der auch Bass, Gitarre und Melodica live spielt , einem Drummer, Florian Kasper und  Christine Hinterkörner  als Sängerin und Performerin in verschiedenen  Kostümen, der sogenannten „Trash Couture“. Das Konzert ist ein Wechselspiel zwischen  Musik, Video und Tanz/Performance.

Christine Hinterkörner alias „Madame Humtata“ ist im Dorf Rebuledt aufgewachsen und  besuchte u.a.  die Hauptschule in St. Leonhard. Nach einigen Jahren Berufsleben entschied sie sich für das Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität, das sie im Jahr 2005 mit dem Bachelor of Arts in Jazz- und Popgesang abgeschlossen hat. Christine Hinterkörner unterrichtet  Jazz- und Popgesang und singt bei verschiedenen Projekten.  In den Jahren 2007 bis 2009 lebte Sie in Barcelona/Spanien wo Sie als Komponistin, Sängerin und Musical Director bei der zeitgenössischen Dancecompany Sol Pico engagiert wurde. Es folgten Auftritte in Spanien, Frankreich, Taiwan, Kroatien und auf den Kanarischen Inseln.

2010 gründete Sie das Musiclabel  „Humtata Records“ und die Kunstfigur „Madame Humtata“ wurde ins Leben gerufen. Es folgte das Debut Album und Musikvideo „Fat Black Spider“. 2011 erhielt Sie das Anton Bruckner Kompositionsstipendium der Stadt Linz.

Weitere Infos im Internet unter:  www.madamehumtata.com
 

Vorprogramm Martin und der Wolf


Mit Sopransaxofon und Quetschn lässt sich´s feurig musizieren.  Martin und der Wolf spielten vor drei Jahren bei einer Verschönerungs-vereinsfeier erstmals auf. Während der Veranstaltung stieg ihr Repertoire in wundersamer Weise von fünf auf mehr als zwanzig Titel.
 
Daraufhin wurde das Repertoire auf nicht erfolglosen Straßenmusiktouren durch Österreich, Slowenien, Ungarn und Tschechien erweitert, verfeinert, rhythmisch und klanglich ausgestaltet. Seither begeistern Martin und der Wolf ihre Hörer (und Tänzer) landauf und landab.
 
Neben Swing, Blues, Jazz, Klezmer findet sich im Programm seit Neuestem auch alpenländische Folklore. Das Miniorchester besteht aus einem virtuos bedienten Akkordeon und einem improvisationsfreudigen Sopransaxofon – ach welch köstlicher Klang.

Wir bedanken uns für ihre freundliche Unterstützung bei: